Ausbildungskommission

Unsere Ausbildungskommission

Die Ausbildungskommission (AK) hat die Aufgabe, als Forum und Ansprechpartner für die Mitglieder zu dienen.

Weiterhin stellt sie sich die Aufgabe, Ausbildungsformen und Standards für die suggestopädische Fortbildung und anderer ganzheitlicher und zukunftsorientierter Lehr- und Lernformen voranzubringen und Qualitätsstandards in den verschiedenen Anwendungsfeldern zu entwickeln.

Die Mitglieder der Ausbildungskommission:

Marion Kellner-Lewandowsky
E-Mail: marion.kellner-lewandowsky@dgsl.de

Monika Hecker
E-Mail: monika-ak@dgsl.de

Stefanie Schrader

Die Ausbildungskommission stellt sich vor

Marion Kellner-Lewandowsky
„Geboren wurde ich 1968 in der schönen Stadt Halle an der Saale, welche einige vielleicht noch von meiner suggestopädischen Stadtführung beim Kongress 2008 kennen. Dort lebe ich – nach einem Umweg über Berlin – auch wieder und stehe privat meiner großen, bunten Patchworkfamilie vor. Nach vielen Jahren als Alleinerziehende war es ein ganz schöner Kulturschock in eine Großfamilie einzuheiraten. Heute kann ich voller Stolz sagen: es ist gelungen. Manchmal muss ich auch auf die „Pauke“ hauen, denn ich musiziere leidenschaftlich gern in der Halleschen Band „Trommelfell“.

Beruflich begleite ich als Controlling-Coach Entwicklungsprozesse von Teams und Einzelpersonen in Unternehmen. Nach einem Wirtschaftsinformatikstudium und der Ausbildung zum Diplom-Controller habe ich in der Praxis schnell verinnerlicht, dass Zahlen, Daten, Fakten zwar ganz hilfreich sind, aber vor allem Menschen, Mitmachen und Motivieren benötigen. Mittels Masterstudium der Organisationspsychologie sowie den Ausbildungen zum Coach und zum NLP-Master haben ich mich also weiterentwickelt und im Jahr 2008 den Sprung in die Selbständigkeit gewagt.

Die Suggestopädie habe ich 2007 bei ABB e.V. erlernt. Dank Albert Glossner und Elisabeth Steffens bin ich seither nachhaltig mit der Lust auf Suggestopädie infiziert. Was für ein Aha-Moment des Erkennens: Ich darf auch als Business-Trainer kreativ, bunt und vielseitig sein! Heute habe ich meinen eigenen Stil entwickelt, mittels Visualisierungen, selbstverantwortlichem Lernen und anderen Suggo-Wirkfaktoren Lernende in Wirtschaftsunternehmen zu begeistern.

Als Mitglied der Ausbildungskommission möchte ich einbringen, was ich gut kann: Strategie und Struktur auf Basis von Zahlen, Daten und Fakten im engen Verbund mit Menschen, Mitmachen, Motivieren. Ich bin überzeugt, dass wir mit der Suggestopädie nach Lozanov und den Weiterentwicklungen im Verein eine hervorragende Toolbox für erfolgreiches Lernen haben. Mein Wunsch ist es, dass wir es gemeinsam schaffen, die DGSL als ein offenes Haus auszubauen, in dem alle Lernförderer/innen und Lernlustermöglicher/-innen ihren Platz finden.“

Monika Hecker
Suggestopädisch „infiziert“ wurde ich 1988, als ich einen suggestopädischen Italienischkurs besuchte. So (nämlich suggestopädisch) wollte ich nach meinem Studium zur Diplom-Handelslehrerin auch in der Schule unterrichten! Trotzdem dauerte es noch einige Jahre, bis ich eine Grundausbildung mit Ingrid Assmann als Trainerin an unserer Schule in Traunstein für insgesamt 18 Handelslehrer organisieren konnte. Spätestens ab diesem Zeitpunkt wurden das Unterrichten und der Umgang mit Menschen für mich zum Hobby. Weitere Ausbildungen, z. B. in NLP (Practitioner, Master), Kinesiologie, Systemischer Lehre, Gewaltfreier Kommunikation, Supervision und nicht zuletzt Ausbildungstrainerin für Suggestopädie (DGSL) haben meine persönliche Entwicklung und meine Arbeit wesentlich unterstützt.

Inzwischen zeige ich nicht nur meinen Büro- und Einzelhandelskaufleuten wie Lernen leicht gehen kann, sondern auch in Lehrerfortbildungen, pädagogischen Tagen, offenen Materialbörsen und Suggestopädie-Grundausbildungen.

Ich freue mich auf die Arbeit in der Ausbildungskommission und auf die Herausforderung, in Zusammenarbeit mit der Gruppe „Suggo 3.0“ die Ausbildungsrichtlinien zu überarbeiten und damit zur weiteren Verbreitung der Suggestopädie auch in der Schule beitragen zu können.

 

  • Kontakt

    DGSL e. V.
    Friedrichsstraße 12
    34117 Kassel
    Tel. +49 (0) 561 – 81 04 41 77
    Fax. +49 (0) 561 – 81 04 41 78
    E-Mail: dialog(at)dgsl.de

  • Sie sind hier