Mitgliederbereich

Anmeldestatus

Carola Arnold

Dipl.-Theaterwissenschaftlerin, tätig als Trainerin und Coach zur Unterstützung der Lern- und Veränderungsprozesse von Erwachsenen und Kindern. Umfangreiche Erfahrung in der Schulinternen Lehrerfortbildung sowie der Schulleiterqualifizierung in Sachsen. Qualifikationen u.a.: NLP-Master-Practitioner (DVNLP), NLP-Coach, Suggestopädin (DGSLe.V.) HBDI-Trainerin, lizensierte LAB-Beraterin und -Trainerin, lizensierte Life Kinetik®Trainerin

„Methodenvielfalt in Struktur – (Block)unterricht gehirngerecht rhythmisieren“

Lehrerinnen und Lehrer sehen sich vor einer großen Herausforderung: Wie viel Methodenwechseln ist sinnvoll? In welcher Zusammenstellung wirken die sensorischen und sozialen Lernangebote für die einzelnen Lernenden effektiv? Inwiefern gelingt es dabei, die Ansprüche des s.g. gehirngerechten Lernens zu erfüllen? Wie gelingt es, das Energieniveau und die Aufmerksamkeit der Lernenden energetisch über eine 90 -minütige Unterrichtseinheit aufrecht zu erhalten? Wie viel Aufwand der Lehrperson steht dabei welchem Nutzen für die Lernenden gegenüber? Der Workshop lädt dazu ein, Antworten auf diese wichtigen Fragen der Unterrichtsgestaltung am Modell des Suggestopädischen Kreislaufs zu finden. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, dieses praktikable, sichere und zugleich kreative Instrument für die Gestaltung von effizienten und erfolgreichen Lernprozessen unmittelbar auf ihr konkretes Beispiel der Planung eines Unterrichts anzuwenden .

„Mit Sprache “zaubern“ – die Lernlust der Teilnehmer ansprechen.“

Lernerfolge sind abhängig von den inneren Einstellungen der Lernenden. Und diese werden in der Kommunikation der am Lernprozess Beteiligten beeinflusst. Die Lehrerinnen und Lehrer, Trainerinnen und Trainer sind also als professionelle Initiatoren und Gestalter von Lernprozessen zuallererst aufgefordert, ihre persönlichen Suggestionen zu kennen und bewusst förderlich zu gestalten. Der achtsame Umgang mit den vielfältigen Suggestionen der Teilnehmer liegt einer wertschätzenden und einladenden Unterrichtssprache zugrunde. Die Teilnehmer lernen zu entdecken, wofür ihre eigenen Sprachmuster u.a. stehen und wie sie diese bewusster für ein einladendes, ermutigendes Lernklima variieren und einsetzen können.

Webseite